Buddhistisches Zentrum Scheibbs

 

Entwicklung in Österreich
Erstes Buddhistisches Zentrum Österreichs: 1975 Gründung, Ankauf des großen Hauses einschließlich Gemüsegarten und Park. Wesentlich bei der Etablierung des Buddhismus und der Anerkennung als Religionsgemeinschaft. Zahlreiche internationale und österreichische LehrerInnen. Schwarzkronenzeremonie durch den 16. Karmapa 1977.

 

Das Buddhistische Zentrum liegt ca. 100 km von Wien entfernt, 90 km von Linz, ist leicht per Auto oder auch öffentlich erreichbar.

 

Tätigkeiten und Praxisangebote
Im Buddhistischen Zentrum Scheibbs finden das ganze Jahr über Veranstaltungen der drei großen buddhistischen Traditionen statt, ebenso Seminare, die einen „westlichen“ Einstieg in den Buddhismus bieten. Nähere Informationen im Programmheft: www.bzs.at

 

Das Zentrum ist gleichzeitig ein Ort ständiger Praxis für die Hausgemeinschaft und Besucher und liegt in einer sehr schönen, waldreichen Umgebung. Die Möglichkeit zu Einzelaufenthalten besteht nach Absprache.

Laufende wöchentliche Aktivitäten wie Meditationen am Donnerstag Abend, Yoga - Kurse.

 

Veranstaltungen der Gruppe

 

08.01.2019, 18:00 – 08.10.2019, 13:00

Vipassana Meditation mit Yoga

Die Achtsamkeit in behutsamer und einsichtsvoller Qualität ist ein Wundermittel für alle Lebenslagen; in der Lebenshektik kann sie verkümmern, in der Meditation wird sie aufgerichtet und geübt.Hier – in meditativer Ruhe – lenken wir sie vorrangig auf unser Innenleben, um zu uns selbst zu kommen. Aus dem Erkennen und Erfahren unserer innersten Bedürfnisse und inneren Werte kann sich eine neue Sicht entwickeln, die uns tiefer befriedigt als unsere gewohnten Ansichten und Muster.
Für diese ganzheitliche Form des Denkens, Fühlens, der körperlichen Wahrnehmung und einer achtsamen Lebensgestaltung hat Ursula SAMPADA YOGA entwickelt. Es ist ein umfassender Übungsweg, der das Heilwerden im Geist, in der Seele und im Körper bewirkt. Es ist ein Segen für den einzelnen Menschen wie für die ganze Welt.

PRAXIS: Hatha-Yoga, Meditation, Herzensgüte, sozial-ethische Einstellung.

DETAILS

 

 

13.08.2019, 18:00 – 18.08.2019, 13:00

Vipassana Metta

Durch das kontinuierliche, annehmende Wahrnehmen der Erfahrungen im Körper und Geist von Moment zu Moment entsteht Klarheit des Geistes, lernen wir uns selbst besser kennen und entwickeln Einsicht in das grundlegende Wesen der Wirklichkeit. Die verwandelnde Kraft der Achtsamkeit öffnet uns für die tiefe Bedeutung des Menschseins, bringt uns in Kontakt mit dem Erleben von innerer Freiheit und Wohlbefinden.

Abwechselnde Meditationen im Sitzen und Gehen sowie achtsame Körperübungen begleiten uns durch den Tag.

Der Kurs wird im Schweigen abgehalten.

Anfänger und Geübte sind willkommen.

DETAILS

 

 

21.08.2019, 18:00 – 25.08.2019, 18:00

Zen Retreat

Wir geben darin der tiefen Bereitschaft Ausdruck, den Weg der Befreiung nicht nur für uns zu gehen, sondern um das Leiden aller Wesen, das Leiden in der Welt zu vermindern. Damit kultivieren wir eine altruistische Geisteshaltung von Nichtgetrenntheit und Wesensgleichheit. Grundlage ist die tiefe Verbundenheit allen Lebens, aus der Weisheit, Mitgefühl, Freude und tiefer Frieden entstehen.

Präsenz und Achtsamkeit sind die Grundlagen einer umfassenden Praxis. Das Retreat ist für Anfänger wie auch für langjährig Praktizierende geeignet.

Anleitungen und Vertiefung in Sitz- und Gehmeditation, Vorträge und Einzelgespräche mit dem Lehrer stehen täglich als Unterstützung der Praxis zur Verfügung.

Dies ist ein Schweige-Retreat.

DETAILS

 

 

09.07.2019, 18:00 – 14.07.2019,

Zen retreat der Kwan Um Schule Wie

Die Praxis des Zen basiert auf Meditationstechniken, wie sie seit 2500 Jahren im Buddhismus gelehrt werden. Dieses Retreat ist der intensiven Meditationspraxis gewidmet. Es findet nach einem geregelten Tagesablauf im Schweigen statt. Neben Sitzmeditation, Rezitation, Verbeugungen und formellen Mahlzeiten besteht die Möglichkeit für persönliche Einzelgespräche mit der Zen-Lehrerin/dem Zen-Leher (Koan-Praxis auf Deutsch oder Englisch).

Dieses Retreat ist für alle geeignet, die bereit sind gemeinsam inne-zuhalten und sich dem öffnen, was uns allen zugrunde liegt.
Anfänger sind herzlich willkommen (Einführung erfolgt vor Ort; oder besuche uns zu einem Einführungsabend in unserer Zen-Schule)

DETAILS

 

 

18.09.2019, 18:00 – 22.09.2019, 12:00

Recollective Awareness Meditation

ason Siff created Recollective Awareness Meditation in the late 1980s as an alternative to Vipassana Meditation. It is an open unstructured approach to meditation, where the meditator sits with the full range of their experience, including thoughts and emotions. It is a gentle, accepting approach to meditation, and is suitable to for beginners and advanced meditators. The meditation sittings will be from 30 minutes to 45 minutes long, with time for journaling after each sitting. Jason will also give talks on developing awareness in meditation, the cultivation of calm states and beneficial qualities, and the Buddha’s teaching on dependent arising. Jason will be teaching this retreat in English.

DETAILS

 

 

26.09.2019, 18:00 – 29.09.2019, 13:00

Vipassana Meditation

Vipassana-Meditation (Achtsamkeitsmeditation) ermöglicht Einsicht in das grundlegende Wesen der Wirklichkeit und eröffnet den Zugang zu innerem Frieden und Freiheit. Getragen von einer Balance aus Ruhe und Wachsamkeit öffnen wir uns – Moment für Moment – der gegenwärtigen Erfahrung und erforschen dabei Körper, Herz und Geist. Vertrautes kann frisch gesehen, Verborgenes erstmals bewußt erfahren werden.

Meditation im Sitzen und Gehen.
Dies ist ein retreat im Schweigen.

Anfänger und Geübte sind willkommen.

DETAILS

 

 

29.09.2019, 18:00 – 10.05.2019, 18:00

Wandern in Stille und Meditation

Sitzmeditation morgens und abends, Mahlzeiten, Übernachten in verschiedenen Unterkünften, das Gehen, körperliche Anstrengung, die Erfahrung des Wetters, der Landschaft, der Stille. Das alles wirkt zusammen, dass die Tage zu einem Erlebnis werden, das eine ganz andere Qualität hat als Meditation und Wandern voneinander getrennt. Auch der starken Gruppendynamik, die häufig in solchen Situationen auftritt, wird mit einer meditativen Geisteshaltung begegnet. Die Entwicklung von Gleichmut und die Freiheit vom inneren und äußeren Kommentar – in der zwischenmenschlichen Beziehung und zu den Erlebnissen unterwegs – ist ein wesentliches Seminarziel.

DETAILS

 

 

10.03.2019, 18:00 – 10.06.2019, 13:00

Meditation/ Wandlung durch Verstehen

Die Schulung der Achtsamkeit hat inneres Wohl und Freiheit zum Ziel. Wir lernen dabei unweigerlich die Muster kennen, die uns von diesem Wohl trennen. Erkennen und Verstehen bewirkt Wandlung: Verstrickungen werden einsehbar, ihre Lösung in tieferem Selbstverständnis möglich. Sammlung und klares Sehen bilden die Dynamik, die uns an befreiende Einsicht in unser Dasein heranführt. Untrennbar damit verbunden ist das Kultivieren einer Haltung der wertschätzenden Motivation und des gründlichen Erforschens.

Anleitungen und Darlegungen zur Achtsamkeitsschulung, Meditation im Sitzen, Gehen und Stehen bilden den Schwerpunkt dieser Tage. Der Kurs wird im Schweigen abgehalten, was eine kostbare Gelegenheit bietet, tief in den meditativen Prozess einzutauchen. Je nach Kursdauer wird es Gelegenheit zu Gesprächen mit dem Leiter geben, als Unterstützung zur individuellen Übung; einfache Körperübungen werden im Lauf des Tages eingeflochten. Meditatives Gewahrsein wird in allen Aktivitäten, auch außerhalb der Meditationshalle geübt.

Ein Seminar für Anfänger und Erfahrene.

DETAILS

 

 

10.10.2019, 18:00 – 13.10.2019, 13:00

JO I RI REI DU LI O! Jodeln und Qi Gong

Sie wollten immer schon Jodeln? Jodeln ist wohl eine der reinsten Ausdrucksformen von Lebensfreude. Es erlaubt Kommunikation über große Distanzen und erfordert vom Sänger / der Sängerin Kraft, Hingabe und natürlich auch die richtige Technik. Übungen aus dem Chan Mi Qi Gong helfen uns dabei, die eigene Stimme und den eigenen Atem zu finden. Aus der Bewegung bringen wir unseren Körper zum Klingen. Stimmübungen, speziell für den Jodelschlag und die Differenzierung von Brust- und Kopfstimme.

Wir werden traditionelle Jodler singen, eigene Jodler improvisieren, Klang und Stille wahrnehmen, beim Wandern der Landschaft lauschen, die Freude am gemeinsamen Singen genießen, das Vertrauen in unsere Stimme stärken. Eine Begegnung mit Resonanz- und Herzraum. Tagesablauf nach Hausbrauch, Schweigen bis Mittag – außer beim Jodeln, Morgen- und Abendmeditation.

DETAILS

 

 

18.10.2019, 18:00 – 20.10.2019, 13:00

Zen Einführung

Der Einführungskurs vermittelt die formalen Grundlagen der Zen-Praxis: die richtige Art Zazen zu üben, das Verhalten in der Zendo, Gehmeditation, Rezitation, formale schweigende Mahlzeiten.

Im Vortrag und Gespräch werden wesentliche Voraussetzungen für ein erstes Verständnis und für die richtige Einstellung zur Zen-Praxis gelegt.

Das Wochenende beinhaltet einen längeren Spaziergang und täglich eine Stunde leichter körperlicher Arbeit (Samu).

Obwohl an diesen Wochenenden überwiegend Ungeübte teilnehmen und trotz der relativen Lockerheit durch Gespräch und Vortrag, hat sich gezeigt, dass in den beiden Tagen immer eine sehr dichte, intensive und stille Atmosphäre entsteht.

Damit ist es möglich, ein “Gefühl” für die Zen-Praxis zu bekommen.

DETAILS

 

 

23.10.2019, 18:00 – 26.10.2019, 13:00

Peer Retreat - gemeinsam zur Eigenständigkeit

Lebt als Inseln für euch selbst, als eure eigene Zuflucht, mit dem Dharma als Insel, als eurer Zuflucht“, soll der Buddha gegen Ende seines Lebens gesagt haben.

Im Sinne dieser Eigenständigkeit wollen wir in diesem Retreat auf Praxis und Einsicht jeder einzelnen Teilnehmerin und jeden einzelnen Teilnehmers vertrauen, uns ohne Lehrerin oder Lehrer kollegial und auf Augenhöhe begegnen und voneinander lernen. Gemeinsam wollen wir:

zur Stille kommen
meditieren, unsere Meditation reflektieren, und uns darüber austauschen
bei der Arbeit im Haus, beim Spazierengehen und bei Körperübungen Achtsamkeit und Freundlichkeit kultivieren
und bei all dem nicht auf die Pausen vergessen

Die Gestalterinnen und Gestalter dieses Retreats haben aus unterschiedlichen Vorgeschichten zu einer säkularen Form des Buddhismus gefunden. Es geht ihnen darum, die Lehren Buddhas für unsere Gegenwart im Kontext von zeitgenössischen philosophischen und wissenschaftlichen Erkenntnissen neu zu interpretieren.

Näheres auf der seit 2012 gemeinsam betriebenen Website:

DETAILS

 

 

28.10.2019, 18:00 – 11.03.2019, 13:00

Vipassana Meditation mit Yoga/ Allerheiligen

DETAILS

 

 

 

 

BZS Homepage 2015k


Ginselberg 12
3270 Scheibbs/Neustift

0699 / 190 496 36
oder 07482 / 424 12
bz.scheibbs@gmx.at


www.bzs.at

 

facebook: Buddhismus in Österreich